Tubagurt

bequem. geschmeidig. einzigartig.


Der Tubagurt ist nicht nur komfortabel und bequem sondern ein echtes Schmuckstück - ein sogenannter Eyecatcher! Er ermöglicht souveräne Bühnenauftritte und dein Rücken dankt ihn dir!

Die Schnalle

Die Schnalle bildet das Kernstück. Ihre Größe und Form wird nach den eigenen Körpermaßen bzw. nach den Maßen und Modellen der Tuba individuell angepasst. Sie besteht aus rostfreiem Edelstahl und wird mit dekorativen Messingbeschlägen versehen um das Leder zu schonen. Auf Wunsch kann eine Gravur, wie z.B. Initialen, gefertigt werden.


Der Ledergurt

Der Gurt wird aus robustem Rindsleder hergestellt. Für einen optimalen Tragekomfort ist er mit einem Futterleder gepolstert. Trotz seiner Breite und Größe ist der Gürtel äußerst angenehm zu tragen und absolut unaufdringlich. Sein zeitloser Look macht ihn zu einem idealen Partner für jegliche Art von Kleidung.


Der Ring (die Öse)

Der Ring - in ihm wird die Gürtelschnalle eingehängt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

a) die Tuba hat bereits einen Ring an der richtigen Position

b) die Tuba hat einen Ring an einer ungünstigen Position

c) die Tuba hat keinen Ring


Der Ring kann verschiedene Formen haben. Ob er eckig, oval oder rund ist, ist unwichtig. Relevant ist der Innendurchmesser von mindestens 20mm.

a) Tuba mit Ring an der richtigen Position

Die Tuba wird mit diesem Ring in der Gürtelschnalle eingehängt. Ein Filzplättchen verhindert das Zerkratzen bzw. Eindellen der Tuba durch die Schnalle.

b) Tuba mit einem Ring an einer ungünstigen Position

c) Tuba ohne Ring

Dafür gibt es zwei Lösungen:

Lösung 1: man lässt einen Ring an der richtigen Position anlöten

Lösung 2: ein Messingband mit Ring (siehe unten)

Lösung 1

Ring für Tubagurt bzw. tubabelt
Ring zum Anlöten

Messingband mit Ring

Das Messingband ist 3cm breit bei einer Stärke von 1mm und wird mit Hilfe einer Verschraubung um den Hauptbogen montiert. Das Messing wird mit rutschfestem Moosgummi versehen um ein Drehen und Kratzen zusätzlich zu vermeiden.

Das Messingband kann bei Bedarf versilbert werden.


Die Maße

Tubagürtel die bequem sitzen und die Tuba in perfekte Spielposition bringen sind ein Gundanliegen von mir!

Richtig Maß nehmen:

Richtig messen garantiert optimalen Tragekomfort!

  1. Am besten helfen lassen.
  2. Zeit nehmen.
  3. Aufrecht und entspannt stehen.
  4. Ohne Spielraum, ohne schnüren.

Folgende Maße sind für die Anfertigung notwendig:

A: Körpergröße

B: Hüftumfang

C: Distanz zwischen Mund und Hüftlinie (B)

D: Distanz zwischen Mundrohr und Ring

E: Innendurchmesser des Ringes (rund oder oval)

F: Rohrumfang des Hauptbogens (für Tuben ohne Ring am Hauptbogen)

G: Tubamodell

Online Maßtabelle - bitte unten stehende Informationen beachten!

Maßtabelle zum downloaden im pdf Format folgt.

Erklärende Fotos folgen ebenso.

Informationen zum Maß nehmen:

B: Hüftumfang - Achtung! Am Hüftknochen messen. Führe das Maßband waagrecht über die Hüftknochen um den Körper herum. Am besten in Konzertkleidung. Zu beachten sind speziell die Lederhosen, die durch ihre Stärke sehr auftragen. Der Gurt lässt sich um +/- 12 cm verstellen.

C: Vom Mund zur Messlinie B (Hüftumfang).

D: Wenn die Tuba keinen Ring hat ist es am besten eine Markierung zu machen und zu dieser vom Mittelpunkt des Mundstücks hin zu messen (-> zur Bilderklärung).

F: Für Tuben ohne Ring am Hauptbogen. An der Stelle der Markierung messen (dort wo das Messingband sitzen wird -> zur Bilderklärung).